Die kleinste Wellness-Oase der Welt, eine Tasse frisch gebrühter Tee! Den Lärm des Alltags vergessen, Abtauchen in eine andere Welt…..

Blätter & Sorten

Teeblatt

SFTGFOP Special Finest Tippy Golden Flowery Orange Pekoe

FTGFOP Finest Tippy Golden Flowery Orange Pekoe

TGFOP Tippy Golden Flowery Orange Pekoe

GFOP Golden Flowery Orange Pekoe

FOP Flowery Orange Pekoe

OP Orange Pekoe

P Pekoe

Diese in absteigender Linie aufgelisteten Qualitätskennzeichen beziehen sich auf die Sorgfalt beim Pflücken, sowie die Feinheit und Gleichmäßigkeit der Sortierungen. Ein zusätzliches „B“ in der Buchstabenreihe steht für „Broken“(z.B. BOP – Broken Orange Pekoe) und kennzeichnet die Verwendung von Blattstücken. Broken-Tees sind ergiebiger, ziehen schneller, stehen den Blatt-Tees im Aroma nicht nach.

Wie sie Ihren Tee optimal zubereiten

Darjeeling

Nehmen Sie einen 1 TL, übergießen Sie den Tee mit  sprudeln kochenden Wasser (100°C) und lassen diesen 2-3 min ziehen.

Schwarztee

Nehmen Sie einen 1 TL, übergießen Sie den Tee mit  sprudeln kochenden Wasser (100°C) und lassen diesen 3-5 min ziehen.

Oolongtee

Nehmen Sie einen 1 TL, übergießen Sie den Tee mit  70-80°C heißem Wasser und lassen diesen 2-3 min ziehen.

Japan Grüntee

Nehmen Sie einen 1 TL, übergießen Sie den Tee mit  60-70°C heißem Wasser und lassen diesen 1-3 min ziehen. Beim Japanischen Grüntee sind mehrere Aufgüsse möglich!

Weißer Tee

Nehmen Sie einen 1 TL, übergießen Sie den Tee mit  70-80°C heißem Wasser und lassen diesen 3-5 min ziehen. Beim Weißen Tee sind mehrere Aufgüsse möglich!

Früchte- & Kräutertee

Nehmen Sie einen 1-2 TL, übergießen Sie den Tee mit  sprudeln kochenden Wasser (100°C) und lassen diesen 8-10 min ziehen.

Rooibos & Honeybush

Nehmen Sie einen 1 TL, übergießen Sie den Tee mit  sprudeln kochenden Wasser (100°C) und lassen diesen 3-5 min ziehen.

Informationen über Aromastoffe

Natürliche Aromastoffe 

Sind Einzelstoffe mit Aromaeigenschaften. Sie werden aus natürlichen, pflanzlichen oder tierischen Rohstoffen gewonnen, wie z.B. Früchten, Gewürzen, geröstetem Kaffee usw. Zur Herstellung dürfen lediglich pysikalische, enzymmatische oder mikro-biologische Verfahren angewendet werden, wie Auspressen, Destillieren oder Vergären.

Naturidentische Aromastoffe 

Entsprechen total, d.h. im Chemischen Aufbau zu 100%, den natürlichen Aromastoffen. Der Unterschied zu den natürlichen Aromastoffen besteht darin, dass naturidentische Aromastoffe mit chemischen Verfahren, wie Veresterung oder Acetylierung, hergestellt werden und die Rohstoffe müssen nicht natürlichen Ursprungs sein. Dadurch steht eine große Palette an naturidentischen Armastoffen zur Verfügung und zu günstigeren Produktionskosten als die natürlichen Aromastoffen.

Künstliche Aromastoffe 

Besitzen Aromaeigenschaften, haben jedoch kein Vorbild aus der Natur. Deshalb dürfen in Deutschland nur 15 zugelassene künstliche Aromastoffe verwendet werden. Diese 15 Aromastoffe dürfen nur bestimmten Lebensmitteln zugeführt werden. Sie spielen wirtschaftlich eine nur noch untergeordnete Rolle in der Lebensmittel-Industrie. Diese Aromastoffe finden in unseren Tees keine Verwendung.

Aufbewahrung unserer Tees

Lagern sie offene Tees luftdicht, lichtgeschützt, kühl und trocken in einem gutverschließbaren Gefäß, nicht in der Nähe von anderen Stoffen mit starkem Aroma (z.B. Kaffee) In der Regel lässt sich offener Tee bis zu einem Jahr lagern, dann ist er „verraucht“ und hat sein Aroma verloren.

Schwarztee aus Darjeeling, Assam & Ceylon, Früchtetee

Darjeeling

so benannt nach dem Distrikt in Indien, ist für viele Kenner der Inbegriff höchsten Teegenusses. Hier am Fuße des Himalaya, herrscht ein nahezu ideales Klima für den Anbau der feinsten Tees der Welt. Klar abgegrenzte Pflückperioden sorgen für den ganz eigenen Geschmackscharakter: Blumig und aromatisch in der ersten Frühjahrspflückung (first flush), kräftig, vollmundig und rund in der Sommerpflückung (second flush), harmonisch und mild in der Herbstpflückung (autumnal).

Assam

in der nordindischen Provinz entdeckte Robert Bruce Scott 1823 wild wachsende Teesträucher – und kultivierte daraus eine eigenständige Pflanze. Zu beiden Seiten des gewaltigen Brahmaputra-Flusses liegt heute das größte zusammenhängende Teeanbaugebiert der Welt. Sein feuchtwarmes Klima bietet ideale Wachstumsbedingungen für die Teepflanze. Assam- Tees sind oft kräftig-malzig mit feinen Honignoten und sehr ergiebig. Das Blatt ist so extraktreich und das Aroma kraftvoll genug, dass auch härtere Wasserqualitäten dem Teegenuss keinen Abbruch tun. Assam Tees bieten damit eine hervorragende Basis für zahllose Mischungen, wie z.B. dem berühm

Ceylon

war der Schotte James Taylor, 1870 der als erster Ceylon Tee pflanzte. Der Ceylon Tee ist hocharomatisch, vollmundig und hat eine wunderschöne kupferrote Tasse. Der Ceylon Tee ist relativ unempfindlich gegenüber härterem Wasser. Sein mittelkräftiges, zurückhaltendes Malzaroma und die an Zitrusfrüchte erinnernden Geschmacksnoten machen Ceylontees zu einem wesentlichen Bestandteil der traditionellen „Englischen Mischungen“.

Früchtetee

fermentierte im Backofen getrocknete Früchte verleihen diesen Teemischungen ein hervorragendes Aroma. Ob heiß oder kalt – diese Früchtetees sind jederzeit ein Hochgenuss! Die Teemischungen weisen einen sehr geringen Anteil an Hibiskus auf, und sind aus diesem Grund säurereduziert.

Tee aus China, Kräutertee, Grüntee aus China, Rooibos (Rotbusch)

China

war gewissermaßen das Geburtsland des Tees. Kein Wunder, dass die chinesische Teetradition als die wahrscheinlich älteste der Welt gilt. Exzellente Grüntees machen den Großteil der in China erzeugten und getrunkenen Sorten aus. Daneben produzieren die unterschiedlichen chinesischen Provinzen auch hervorragenden Schwarztee. Diese sind besonders mild, sowie Oolong- und Jasmintees.

Kräutertee

sind seit langem ein beliebter Genuss. Unsere heutige Kenntnis um Kräuter beruht in erster Linie auf Erfahrungen aus dem Mittelalter. Immer mehr Menschen finden Geschmack an Kräutertees, denn diese stehen im Einklang mit der wachsenden Bedeutung von sinnvoller Ernährung.

Grüner Tee aus China

bereits seit dem sechsten vorchristlichen Jahrhundert gab es in China den grünen Tee, jedoch dauerte es bis zum achten Jahrhundert, bevor ein chinesischer Dichter in seinem Buch ausführlich darüber schrieb und den Tee weiter bekannt machte. Im Gegensatz zum schwarzen Tee wird grüner Tee während der Herstellungsprozesse nicht fermentiert. In China ist es üblich, diesen Oxidationsvorgang durch kurzes Rösten bei 80°C der Teeblätter in heißen Wok-Pfannenzu unterbinden, was sich manchmal in einer herbrauchigen bis blumigen Geschmacksnote niederschlug.

Rooibos (Rotbusch)

ist eine Pflanze, die zu den Hülsenfrüchten gehört. Sie wächst ausschließlich im Gebiet der Zederverge in Südafrika. Ihre Zweige werden überwiegend mit Sicheln geerntet, klein geschnitten, gequetscht und befeuchtet. Dies begünstigt den Fermentationsprozess, an dessen Ende der beliebte Rotbuschtee, mit seiner attraktiven, rotbraunen Farbe und seinem fruchtigen Aroma steht

Unsere Leistung

  • Wir bestellen Ihnen bei Abnahme von 1kg Gebinden, jede verfügbare Sorte bei unseren Herstellern.Sondermischungen erhalten Sie ab 5 kg (Preis auf Anfrage)
  • Versand per Post mit einer Versandkostenpauschale von 5,00 € unabhängig von der Bestellmenge.
  • Versand von innerhalb 2-4 Arbeitstagen
  • Geschenkservice für Privat- und Geschäftskunden

Qualitätskontrolle

Weltweite Importe aus den besten Anbau- und Sammelgebieten und streng kontrollierter Wareneinkauf bei unseren Lieferanten, bilden die Grundlage für eine gleichbleibende Qualität der Tee´s die der Wasserburger Bohnenröster Ihnen anbietet. Unsere Mitarbeiter informieren Sie gern über unsere Teeneuheiten und das komplette Tee-Zubehörsortiment.